Nischen

Auf der Südseite gibt es drei weite rechteckige Fenster: zwei befinden sich im Kirchenschiff und eins im Altarraum. Gegenüber von diesem letzten, gibt es ein Bogenfenster mit Gitterfenstern wo die Gönner dem Gottesdienst beiwohnten (sie konnten am Gottesdienst teilnehmen ohne gesehen zu werden). Im Kirchenschiff, an der Wand der Evangelienseite, gibt es eine Nische aus Stein; und im Altarraum befinden sich auch zwei aus Stein gefertigte Türen im neoklassischen Stil, die aus dem 19. Jahrhundert stammen. Eine der Türen führt zur Sakristei auf der Epistelseite und nach draußen und die andere führt zum Taufbecken auf der Evangelienseite (sie kostete 600 Pesos und wurde am 12. Januar 1868 eingebaut, gemäß Beschluss des geistlichen Gouverneurs von diesem Bistum vom 20. Mai 1867).